Mein-Haidhausen

Winterspaß in Haidhausen

Jedes Jahr lockt München tausende von wintersportbegeisterten Urlaubern an. Egal ob Eislaufen, Eisstockschießen, Langlauf oder rodeln, bei den richtigen Wetterverhältnissen kommt jeder auf seine Kosten. Zudem lockt natürlich auch die Nähe der Alpen, die wahrlich majestätisch aussehen. Doch diesen Winter gibt es bei den Betreibern von Wintersportanlagen jede Menge Frust, weil das Wetter eher auf Frühling als auf Winter schließen lässt. Es gab zwar eine kurze Schneeperiode, wo der Winterdienst alle Hände voll zu tun hatte, um die Straßen von Eis und Schnee zu befreien, aber die weiße Pracht ist schon längst wieder geschmolzen. Die Thermostate zeigen zum Teil zweistellige Temperaturen an und die ersten Frühlingsblumen recken ihre Köpfe der Sonne entgegen.

 So mancher Wintersportler muss allerdings aufs Skilaufen verzichten, aber es gibt auch ohne Eis und Schnee eine Reihe von Wintersportmöglichkeiten, die man in München ausüben kann. Möglich wird dies durch eine Reihe von Eislaufhallen, die noch bis zum 10 März 2014 geöffnet haben. Wer im schönen Münchener Stadtteil Haidhausen wohnt, geht zum Eislaufen meistens in das Prinzregentenstadion in der Prinzregentenstrasse 80 in München. Das umgangssprachlich auch Prinze genannte Eisstadion kann sehr gut mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreicht werden.

Die Eisfläche hat eine Größe von 30 x 60 Meter und bietet Eislaufvergnügen pur. Die Tribüne bietet gut 450 Personen Platz. Eislaufschuhe und Eislaufhilfen für die Kleinsten können sich gegen Gebühr vor Ort ausgeliehen werden. Ein Außenkiosk und das Restaurant Aquamarin bieten den Besuchern die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Snack oder einem heißem Getränk wieder aufzuwärmen. Wer es lieber Heiß mag, kann dem Eislaufen die Sauna-Landschaft des Prinze besuchen.

Eine weitere Möglichkeit zum Eislaufen bietet das Eis- und Funsportzentrum Ost. Hier finden die Besucher noch eine ganz besondere Rarität, die Eisschnelllaufbahn. Diese hat eine Länge von 400 Metern und ist in der Wintersaison jeden Abend von 20:00 – 22:00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Wer keine eigenen Eislaufschuhe hat, kann sie sich vor Ort gegen eine Gebühr von 3,80 ausleihen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3,00 Euro und für Kinder unter sechs Jahren in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen ist der Eintritt frei. Wer sich nach dem Eislaufen etwas ausruhen und auch stärken möchte, kann das angrenzende griechische Restaurant „Pallas Athene“ besuchen. Hier gibt es eine Vielzahl an Speisen und Getränke für Groß und Klein.

Auch wenn es wie in diesem Jahr keinen richtigen Winter gibt, muss man nicht gänzlich auf Wintersportfreuden verzichten, denn in München gibt es Eishallen die es den Besuchern ermöglichen, ihre Runden auf dem Eis zu drehen.